Wenn der Ball erstmal rollt…

Schon zwei Monate ist es her, wo die Hindenburgplatz-Diskussion in diesem Jahr in vollem Gange war.
Als Gegner einer Umbenennung des Hindenburgplatzes schwirrte mir immer wieder
die aktuelle Haushaltslage in Münster durch den Kopf.
Bei so einem kritischen Haushalt noch ein Dutzend Strassen umbenennen zu wollen, (denn es macht für mich
keinen Sinn nur einen Platz umzubenennen und die anderen Strassen zu ignorieren) und damit eine schnell
sechsstellige Summe aus dem Haushalt abzweigen zu wollen, kam mir nicht nur unnötig,
sondern auch unsinnig und unmachbar vor.

Ich stöberte zu der Zeit durch das Netz bei meiner Recherche zu meinem Kantinenartikel
und stiess dabei auf eine alte  Berichtsvorlage des Rates von 2006, die Stadthaus 1 und dessen Kantine betraf.

Der damalige Zustand der Kantine war so schlecht, das eine Schließung durch das Gesundheitsamt drohte.
Damals entschied man sich für eine temporäre Sanierung um den Kantinenbetrieb aufrecht zu erhalten.
In der Vorlage steht geschrieben, das für das Jahr 2011 eine umfassende Sanierung des Stadthauses I
anberaumt war.
Nun hatte man aber davon seitdem nichts mehr gehört.

Also schrieb ich am 18.7.2011 meine erste Mail an die Verwaltung der Stadt Münster.
Ich bekam prompt Antwort, jedoch nur mit einem Verweis die Anfrage erneut beim
Personal- und Organisationsamt zu stellen.

Gesagt, getan.
Wieder einige Tage später bekam ich Antwort vom Personal- und Organisationsamt
und wurde wieder vertröstet.
Meine Mail wurde angeblich entsprechend weitergeleitet, aber Antwort bekam ich von dort nie.

Mein Dritter Versuch, mit dem Ziel direkt an den Bürgermeister zu schreiben, war erfolgreich.
Ich bekam Antwort vom Büro des Bürgermeisters, am 25.7.11.
Dort teilte man mir mit dass das Stadthaus I, nun gut 50 Jahre alt, bereits in der Vergangenheit
saniert wurde.
Eine Entscheidung über Art, Zeitraum und Alternativen einer Sanierung sei noch nicht gefallen,
und sobald die Verwaltung ihre Ausarbeitungen erstellt an die Ratsmitglieder verteilt hätten,
sollte ich auch eine Ausfertigung über die Pläne bekommen.

Bis heute kam allerdings nichts Neues zum Thema.
eine Pressekonferenz ist aber für Ende September anvisiert.

Mittlerweile berichten auch Rundfunk, Online- und Printmedien von den Sanierungplänen.
Eine Summe von 28 Millionen Euro für die Sanierung wird dort genannt.
Rufe werden laut nach einem Neubau. Der wäre günstiger.
Auch der Umzug der Verwaltung aus der Innenstadt steht so wieder auf der Agenda,
wogegen die Ämter sich allerdings wehren.

Komischerweise ruft heute keiner mehr nach einer Umbenennung des Hindenburgplatzes,
womit die Relevanz dieses Themas auch geklärt wäre.
Ziel erreicht. Vorerst.
Denn sicher ist, kommt das nächste Herbst-, Winter-,  Frühjahr- oder Sommerloch,
dann geht diese unnütze Diskussion wieder los.
Geld von Seiten der Stadt ist dann aber auch immer noch keines vorhanden.

Tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Wenn der Ball erstmal rollt…

  1. Pingback: 2015 – Das Jahr der Herausforderungen - Münster - von "Aa bis Zoo"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*