Urban Knitting

Es geht wieder los.

Eigentlich ist es schon seit einer Weile losgegangen, in Münster.

Die Rede ist vom Guerilla Knitting, auch Urban Knitting, Radical Stitching, Yarn bombing oder gestricktem Graffito bei dem Gegenstände im öffentlichen Raum durch Stricken verändert werden.

Seien es Laternenmäste, oder andere Gegenstände im Innenstadtbereich, alles kann Ziel der Aktion werden.
Es wird umhäkelt, umstrickt und bunt gestaltet was alltäglich im Alltag der Stadt erscheint.

Im Stadtbereich Münsters habe ich in Nähe des Domplatzes einige umgewandelte Objekte bestaunen können:

Urban Knitting Münster 2013    Urban Knitting Münster 2013

Noch bis April geht die gemeinsame Aktion von Münsteranern und Münsteranerinnen, Tiefbauamt, Ordnungamt und Stadtwerke Münster die Farbe mit Wollmanschetten für Pfosten, Ampeln und Laternen Farbe in die Stadt bringen wollen.

Habt Ihr auch schon eingehäkelte Objekte in Münster bestaunen können?

Weiterführende Informationen :

Ideenverteiler – Urban Knitting Aktion „Hand drauf!“

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Urban Knitting

  1. Mr. Gaunt says:

    Ganz am Anfang der Warendorfer Strasse sind über den Fußgängerdrückern beidseits die Ampeln eingestrickt. Allerdings waren die kleiner (so ca. 20 cm) als Dein Prachtexemplar und schon ziemlich kräftig in Mitleidenschaft gezogen. Gesehen vor einer Woche.
    Hat mir ein Schmunzeln entlockt, also somit seinen Zweck erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*