Motor-Stopp Ampel in Münster

Ab Oktober soll es in Münster einen Versuch mit sogenannten Motor-Stopp Ampeln in Münster geben.

Ausgesucht wurde für diesen Test die Kreuzung Grevener Straße/Steinfurter Straße, an deren Ampeln
neue Anzeigen angebracht werden, die Autofahrer anregen sollen, den Motor während der Rot-Phase auszuschalten.
Sieben Sekunden bevor die Ampel wieder auf Grün springt, erlöschen die Signale.
Die Autofahrer wissen dann, dass es bald weiter geht und können den Motor starten.

8000 Euro kostet die Technik hierfür, samt Installation. Weitere 2000 Euro fallen für die Auswertung der Statistik an.
Ist solch eine Technik noch angebracht, in Zeiten wo immer mehr Autohersteller Ihre Neufahrzeuge
ohnehin mit automatischer  Start-Stopp Technik ausrüsten?
Der TÜV empfiehlt ohnehin ab Standzeiten von 10-20 Sekunden den Motor auszuschalten – der Sprit-Ersparnis wegen.
Interessant wäre aber auch zu erfahren, ob diese Motor-Stopp Ampeln eine Auswirkung auf die Umweltbelastung in Münster haben.
Dummerweise wird sich die Test-Installation ausserhalb der Umweltzone in Münster befinden.

Was haltet Ihr von diesem Versuch? Werdet Ihr euch an die Motor-Stopp Empfehlung der Ampeln halten?
Wo seht Ihr Vorteile? Verbrauch, Lärm, Emmissionen?
Wo seht Ihr Nachteile? Verschleiss, Kosten-Nutzen?

Kurze Nacht

Es folgt ein ganz kurzes Video, auf dem nicht viel zu sehen ist.
Das ist kein Wunder, denn es ist Nacht.
Heute Nacht.

Eigentlich ist auf dem Einminüter nur zu hören was mich davon abhielt Schlaf zu halten (Karottenesser sehen sogar die Positionslampen).
Wenn man den Ton aufdreht ist ein Hubschrauber zu vernehmen, der heute Nacht von ca. 0:25 Uhr bis 0:50 Uhr über Münsters Südosten kreiste.

In niedriger Höhe kurvte der Helikopter über unseren Strassen und den benachbarten Stadtteilen, sodass kein Auge zuzumachen war.

Erst heute Nachmittag wurde in der Münsterschen Zeitung klar, was den störenden Besucher zu später Stunde zu uns führte.
Eine Suche nach einem vermissten, älteren Herren, der mittels Wärmebildtechnik gesucht wurde.

Bislang blieb die Suche leider ohne Erfolg.

Ergänzung 22.2.2011:
Auch diese Nacht wird die Hubschraubersuche fortgesetzt.
Zwischen 0:55 Uhr und 1:20 Uhr kreuzt der Hubschrauber erneut über Münsters Südosten.
Ich bin verwundert, warum man nicht schon um 22 Uhr suchen kann. Immerhin sind draussen Temperaturen weit unter 0 Grad Celsius. Jede Minute zählt.