Lückenschluss – Teil 1

Wie ich als Neujahrseinstieg schon schrieb, ist 2015 das Jahr der Baustellen in Münster.

Eine markante Bau-„Stelle“ ist der Albersloher Weg. Quasi ein Lückenschluss findet am Hafen statt. 2012 berichtete ich schon über das weitere Bauvorhaben der PSD Bank.
Der sogenannte 2. Bauabschnitt vom Hafenweg entlang des Albersloher Weges, bis zur vorhandenen Wohnbebauung vor der Einmündung der Bernhard-Ernst Straße, wurde schon Ende des vergangenen Jahres begonnen. Nun sind die Tiefbauarbeiten schon weit vorangeschritten und der Bau des Gebäudes in die Höhe schliesst sich an.


Mit einem Jahr Verspätung begann das Projekt, dass in diesem Jahr bereits eröffnet werden sollte. Angesichts der Tatsache, dass die Auslastung im gegenüberliegenden Portal 10 Gebäude nicht ganz optimal ist, muss man sich Gedanken machen, wie dies später im neuen PSD-Komplex ausschaut. Die Situation in Gesamt-Münster ist nicht anders. Büro- und Gewerbeflächen gibt es im Gegensatz zu bezahlbarem Wohnraum in Überfluss. Dennoch schiessen weitere Komplexe aus dem Boden.
Traurig macht auch, dass der Blick auf die alte Feuerwache mit der Fertigstellung des 2. Bauabschnittes, vom frequentierten Albersloher Weg aus, versperrt wird.

Und auch auf der gegenüberliegenden Seite zeichnet sich die Fertigstellung einer unauffälligen Baustelle ab, die die Lücke zwischen Portal 10 und dem Cineplex füllt.
Rede ist von der ehemaligen Gaststätte „Landsmann“ in dem über 100 Jahre alten Gebäude, welches die Gegend noch mit Kiesekamps Mühle und einem richtigen Stadthafen als Umschlagsplatz von Gütern kannte, bevor dieser zur Amüsiermeile wurde, der neue Stadtwerke-Bürobau, Cineplex, PSD und Portal 10 noch gar nicht da waren.


Der Ex-Landsmann, seinerzeit auch berühmt-berüchtigt wegen vieler Schlägereien von britischen Soldaten und sicherlich auch Münsteranern, hat Anfang Dezember 2014 bereits unter neuem Namen eröffnet. „Lolas Schicksaal“ und „Rote Lola“ nennt man Lokal und Imbiss jetzt am Ort und lässt die Geschichte des „Landsmann“ hinter sich. Die Eigentümer, Familie Müller der Brauerei Pinkus Müller, bleiben aber nach wie vor, wie auch ein Teil der alten Einrichtung. Nur der Pächter hat gewechselt und noch einige Zeit wird es dauern, bis alle Arbeiten abgeschlossen sind, die verbleibenden Gerüste abgebaut und die Fensterläden wieder montiert sind. Der Betrieb läuft derweil aber munter weiter.

Ende der GeldKarte

Die genossenschaftlichen Banken in Deutschland haben bereits Ende des vergangenen Jahres beschlossen aus dem System GeldKarte auszusteigen.

geldkarte_logo_72dpi_rgb

So haben auch in Münster Kunden von Volks- und Raiffeisenbanken, Sparda-Bank, PSD-Bank, Darlehnskasse Münster und weitere genossenschaftlichen Banken bereits zum 1.1.2015 eine neue Bankkarte ohne GeldKarte Funktion erhalten, oder bekommen bei Verlust oder Auslaufen der aktuellen Karte bis spätestens Ende 2017 eine neue Bankkarte ohne GeldKarte Funktion.

Der Grund für den Ausstieg ist nach Angabe der Genossenschaftbanken die geringe Akzeptanz bei den Kunden. Demnach habe der Durchschnittskunde nur rund 3-4 Euro mit der bargeldlosen GeldKarte Funktion umgesetzt, weshalb sich das Angebot dieser Funktion nicht mehr rechnete.

Wer also noch eine Bankkarte mit Geldkartenfunktion sein Eigen nennt, sollte darauf achten noch vorhandenes Guthaben von seinem Chip wieder auf sein Konto zu buchen.
Ansonsten wäre der Betrag nach Erhalt einer neuen Bankkarte weg.
Wer sich nicht sicher ist ob Er oder Sie vom Wegfall dieser Funktion betroffen ist, sollte Rücksprache mit seinem Bankinstitut halten.

Während oben genannte Geldinstitute auch auf den Nachfolger GiroGo verzichten, führen auch die hiesigen Sparkassen das auf dem NFC-Chip basierende System auf ihren Karten ein.
Es ist aber bereits wegen fehlender Sicherheitsmerkmale in der Kritik.

Weiterführende Links:

– Vereinigte Volksbank Münster eG: Rückzug aus dem System GeldKarte
– Darlehenskasse Münster eG: Entfall der Geldkartenfunktion auf der VR-BankCard
PSD Bank: Infos zur BankCard und Ende der Geldkartenfunktion
Sparkasse Münsterland Ost: Infos zu girogo
Infoseite zur GeldKarte