Stromriesen

 

Row, ursprünglich hochgeladen von monasterium

Zum fünften Mal jährt sich dieses Jahr das Strommasten-Desaster, dass 2005 durch das Schneechaos im Münsterland ausgelöst wurde.

Damals knickten 82 Masten unter starker Eis- und Schneelast um.

Bis zu 20cm Durchmesser betrugen bei den damaligen Wetterbedingungen die Stromleitungen mit Eishülle.
Die Masten hatten somit zwischen 2,9 kg/m und 7,5 kg/m an Mehrlast pro Leitung zu tragen, wofür sie einfach nicht ausgelegt waren.
Bei sechs Leitungen ergab sich somit eine zusätzliche Belastung von bis zu 7200 Kilogramm zwischen zwei Masten. Hinzu kamen Windkräfte.
Zwischen 1 und 5 Tage Stromausfall waren für bestimmte Regionen die Folge.

Einen tollen, informativen Rückblick bringt die Webseite Schneechaos Münsterland, die just in neuem Design online steht.
Von Bildern und Videos bis hin zur damaligen Wetterlage und Analyse des Versagens der Masten ist dort alles zu finden.

Hoffen wir, dass der vor uns stehende und von verschiedenen Medien als „besondern harter“ angekündigte Winter nicht erneut zu einem Versagen der Stromversorgung führen wird.

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Stromriesen

  1. el-flojo says:

    Ich kann mich nur zu gut dran erinnern. Ich hab damals noch an der RWE-Hotline gesessen und die allerersten Anrufe zur Störung reingekriegt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*