Privatanbau

Die Abrissarbeiten am 1962 erbauten Bettenhaus I des St.-Franziskus Hospitals
schreiten voran.

Der Erweiterung entlang des Hohenzollernrings wich diese Woche im ersten Bauabschnitt
der Treppenhaus-Anbau an der Südseite des Krankenhauses, denn für rund
28 Millionen Euro wird das Krankenhaus saniert, umgebaut und erweitert.


Wo jetzt das Treppenhaus abgerissen wurde, werden dann einmal 30 Privatzimmer
ihren Platz finden, mit exklusiver Lounge auf jeder Etage
.

Schon in der Vergangenheit war die Hauptauffahrt am Hohenzollernring geschlossen und der
Haupteingang nach hinten auf die Rückseite des Gebäudes verlegt worden.
Der Betonsockel am Ring ist noch stummer Zeitzeuge und Überbleibsel der alten Rampe.
Auch auf den alten Bunker wurde eine mehrgeschossige Erweiterung aufgesetzt.

Nun also erneut eine Vergrößerung, die in einem zweiten Bauabschnitt
die  Gebäudefront bis an den Bürgersteig des Hohenzollernrings heranholen wird.

Noch bis ca. 2015 wird das gesamte Projekt andauern. Der Krankenhausbetrieb und der
Verkehr entlang des Rings soll uneingeschränkt weitergeführt werden.

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Privatanbau

  1. tkisnat says:

    Alles komisch…da wurde doch erst dieser Ententeich angelegt und später dann doch wieder beseitigt. Mal sehen, was noch alles dahin kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*