Kulturpicknick

Bei angenehmen 24° C  kamen viele Besucher der Einladung des Vereins ‚Freie Gartenakademie‚, nach, im Schlosspark Münsters erstem „Britnic“ beizuwohnen.

Wenn auch einige Wolken den Himmel bedeckten, die Veranstalter und Gäste des Kulturpicknicks liessen sich davon nicht aufhalten und boten ein tolles Programm.

Live-Musik, Dudelsackspieler und Tänzerinnen traten auf und boten ihr Programm dar.

Die Kinder konnten sich beim face painting schminken lassen und auch kulinarisch wurde man nicht im Stich gelassen.

Und so liesen sich auch spontan Passanten nieder, die eigentlich in den Botanischen Garten wollten.

Und ein weiteres Highlight gab es, dass es auf den Münsterschen Schlosswiesen noch nicht gegeben haben dürfte.

Schottische Hochlandrinder, sogenannte Highland Cattles wurden präsentiert.

Für alle, die Münsters erstes Britnic nicht besuchen konnten habe ich einmal ein paar Bilder hochgeladen:

Finanzieren tut sich die Veranstaltung durch freiweilige Spenden der Besucher.
Dafür waren ganz unaufdringlich kleine Behälter aufgestelt worden in die man ein paar Euro einwerfen konnte.

Gelohnt hat sich der Besuch alle Male.
So hoffe ich auch im kommenden Jahr wieder auf ein Britnic in Münsters Schlosspark hinweisen zu können.

In diesem Sinne, bis nächstes Jahr!

Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Kulturpicknick

  1. Pingback: Asphalt-Frühstück - Münster - von "Aa bis Zoo"

  2. Pingback: Britnic

  3. jp says:

    Was hat denn, vom Unterhaltungsprogramm mal abgesehen, das Picknick britisch gemacht? Gab’s Kulinarisches von der Insel?

    • Monasterium says:

      Ja, gab es und wurde zugunsten eines Fonds angeboten, konnte man lesen. Aber das Angebot wurde nicht so recht wahrgenommen. Die Leute hatten Ihre eigenen Sachen mitgebracht und waren sehr gut ausgestattet. Ausserdem war es recht warm. Ich kann daher nicht einmal genau sagen was dort am Verpflegungsstand alles angeboten wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*