Erlebnisgastronomie 2.0

Jeden ersten Freitag im Monat findet in Münster ein sogenanntes Twittertreffen in der Pool Hall, dem grössten Billard-Center im Münsterland, statt.

 

Ein freiwilliges Zusammenfinden von Benutzern des Kurznachrichten-Netzwerks Twitter, um sich mal persönlich kennenzulernen, auszutauschen und zu klönen. Wer nicht anwesend ist, kann dennoch über eine Twitterwall mitkommunizieren, die die Pool Hall freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Auch unser Blog ist auf Twitter wegen der Echtzeitkommunikation sehr aktiv und so haben wir die
Gelegenheit genutzt uns Münsters Twittertreffen einmal näher anzusehen.

Twittertreffen Münster

Die anwesende Gruppe von mehr als 20 technikaffinen Twitterern und Twitterinnen hatte an diesem Termin die  Gelegenheit die Prämiere des neusten Services der Pool Hall auszuprobieren:  Bestellen auf Knopfdruck, quasi Erlebnisgastronomie 2.0

Die Pool Hall Betreiber stellten sich die Frage „Wie hält man seine Kunden in der Erlebnisgastronomie auf dem neusten Stand, informiert sie über Termine und Events und bietet Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit seine Bestellung zu tätigen?“

Die Lösung wurde gefunden und präsentiert sich ganz neu in Münster und derzeit noch exklusiv in der Pool Hall, mit einer Smartphone App für die Android und iOS Betriebssysteme von Google und Apple.

Pool Hall Smartphone App

Diese App installiert, ist man in der Lage sich über das Aktuellste in der Pool Hall zu informieren, kann Termine wie zum Beispiel die Poker und Dart Turniere aufrufen und der Clou ist die digitale Bestellung – am Tisch, vom Smartphone aus.

Die App hat eine umfangreiche Speisekarte parat, aus der man seine Speisen zusammenstellt und zusammen mit der Ordernummer, die man als Gast in der Poolhall bekommt, abschickt. Selbst ausgefallene Wünsche, wie Wasser für den Hund sind möglich 🙂

Speisekarte in der Pool Hall App 

Das ganze haben wir gleich Eingangs einmal ausprobiert und es klappte reibungslos.
Bestellung zusammengeklickt, abgesendet und nach 5 Minuten erschien eine Meldung auf dem Smartphone, dass die Bestellung bearbeitet und auf dem Weg zum Tisch ist. Bingo, da kam sie auch schon. Prost!

  >  

Bei Speisen dauert die Zubereitung naturgemäss etwas länger, die Abwicklung funktioniert aber genauso.
Gleichzeitig bestellte Getränke werden natürlich vorab gebracht.

Muss das sein?

Nein. Nichts muss, alles kann. Wer nicht will, oder kein Smartphone sein Eigen nennt, der kann nach wie vor auf die Bedienung setzen und persönlich bestellen.
Warum dann, wenn die Bedienung eh an den Tisch kommt?
Das ordern per App bietet den Vorteil nicht extra bei jeder Bestellung auf das Personal warten zu müssen. Auch beugt es Missverständnissen vor und entlastet das Personal an Tagen mit viel Betrieb, da die Wege zur Bestellaufnahme entfallen.  Für den einen oder anderen ist es sicher auch interesssant seine Bestellhistorie am kommenden Tag noch einmal nachzulesen und man hat seine Kosten im Überblick. Zudem bringt es den bereits oben genannten Informationsmehrwert über Veranstaltungen und Termine.

Da die Pool Hall App von Tobit.Software in Ahaus programmiert wurde, wäre es noch ein wünschenswertes Feature für die Zukunft, wenn man dort das hinzufügen von Musikwünschen in der vor Ort installierten djukebox® ermöglichen würde.
Diese ist nämlich ebenfalls in der Pool Hall verfügbar und das digitale Pendent zu alten Schallplatten-Jukebox vom letzen Jahrhundert. Quasi Wurlitzer 2.0.

djukebox® in der Pool Hall

Der Abend beim Twittertreffen in der Pool Hall hat uns gut gefallen und es hat Spaß gemacht die Leute kennenzulernen und die Erlebnisgastronomie 2.0 auszuprobieren. Die Atmosphäre war nett und das Essen lecker.
Auf ein nächstes Mal!

Weiterführende Links:

Pool Hall Münster
Twittertreffen Münster
– Pool Hall App für iOS
Pool Hall App für Android
Billlard, Snooker, Poker, Darts und mehr in der Pool Hall

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Erlebnisgastronomie 2.0

  1. Ein sehr schöner Beitrag. Und wir sehen das genauso: Die Bestellung per Smartphone sowie die Musikwahl per Djukebox und Smartphone durch den Gast soll Spaß machen und bietet die Möglichkeit, sich als unser Gast, aktiv mit in das Geschehen vor Ort einbinden zu können, muss man aber nicht. Unser Team wird wie gewohnt auch weiterhin unsere Gäste mit einem guten Service betreuen. Andrea Reiter, Pool Hall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*