Der Umwelt zuliebe

Die Fakten sprechen eine deutliche Sprache.

Ab dem 1. Januar 2010 soll der Innenstadtbereich Münsters eine Umweltzone werden.
Alle umweltschädlichen Stoffe und Gase machen dann an den
imaginären Grenzen kehrt und suchen sich fortan Umweltzonenfreie Innenstädte.

Natürlich ist das nicht so und genau deswegen sind die sogenannten
Umweltzonen auch so umstritten.
Aber die Werte für Stickstoffdioxid (NO2), der Grenzwert liegt bei 40 Mikrogramm,
waren in der Vergangenheit immer wieder zu hoch.

Folgender Bereich soll also ab dem kommenden Jahr nur noch von
Fahrzeugen mit der gelben oder grünen Umweltplakette befahrbar sein:

(Bitter weiter klicken)

Hier eine Karte, erstellt anhand der Daten der Bezirksregierung Münster:

Ich selber habe bei meiner gestrigen TÜV Untersuchung auch eine Plakette geordert,
weil ich sie für meine Fahrten ins Ruhrgebiet,
wo dieses Zonen schon länger  etabliert sind, sowieso brauche.
5 Euro kostet diese Plakette und es gibt sie in verschiedenen Farben,
welche die Einstufung der Fahrzeuge in eine bestimme Kategorie darstellen.
Nicht jeder findet diesen Plakettenzwang fair.
Mancher fordert zumindest eine kostenlose Plakette für die Autobesitzer,
andere wiederum sehen die Umweltzone generell als Unsinn.

Nun, wie auch beim umstrittenen Umbaus des Kreisverkehrs, muss man
auch hier die Entwicklung in der Zukunft, mit einer solchen Umweltzone,
abwarten und dann sehen was es definitiv gebracht hat.

Wie sind eure Meinungen zur Umweltzone, zur Plakette und über dieses Thema?

Weiterführende Links zum Thema:

Wikipedia Artikel zum Thema Umweltplakette
Wikipedia Artikel zum Thema Umweltzone
Internetportal zum Thema Umweltzone
Wikipedia Artikel Stickstoffdioxid
Aktuelle Umweltmesswerte in Münster
Infos zur Messstation Weseler Straße in Münster

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*