Windenergie für Münster

„Passt, wackelt und hat Luft“, sagt man in der Baubranche.
Diese Redewendung fand heute Umsetzung bei uns in Münster.
Luft hat sie genügend, die neue Windenergieanlage, die hier an diesem Wochenende montiert wurde.

Vor fast 2 Jahren erst, im Dezember 2012, wurde ein Windrad zur Stromerzeugung in Wolbeck aufgebaut, 10 Jahre zuvor in Nienberge.
Heute wurden die äusserlich letzten Schritte bei der Montage des Rotors der neuen Windenergieanlage der Stadtwerke-Münster in Amelsbüren abgeschlossen.


Wohl noch zwei Wochen dauern die Feinarbeiten, dann ist die neue Anlage klar zur Stromproduktion.
Dabei toppt sie die Werte ihrer Vorgänger von 0,6 Megawatt in Nienberge und 2,05 Megawatt in Wolbeck.
Das Amelsbürener Windrad an der Thierstraße hat eine Leistung von 2,4 Megawatt und wird 1450 Haushalte versorgen. Über 3000 Tonnen CO2 werden durch sie eingespart.
Zwei baugleiche Modelle vom Modell Nordex N117 folgen in den kommenden Wochen in Roxel. Ihr Maschinenhaus befindet sich in 91 Meter Höhe und der Durchmesser der Rotorblätter beträgt 117 Meter.
Damit ragen sie jeweils 149,5 Meter in die Höhe.

Die Stadtwerke-Münster verfügen dann insgesamt über 18 eigene Windenergieanlagen und sind zusätzlich über Green Gecco an weiteren Windparks beteiligt.
Über 80 Millionen Kilowattstunden Grüner Strom werden jährlich auf diese Weise produziert und rund 22.850 Haushalte damit versorgt.


Die Bürger werden später wieder eine Möglichkeit haben, sich an diesen Anlagen und somit am Ausbau erneuerbarer Energien zu beteiligen.
Die Stadtwerke planen hierzu ein Genossenschaftsmodell, über das zu gegebener Zeit separat informiert wird.

Ein tolles Video des Aufbaus der Windenergieanlage in Wolbeck haben damals die Jungs von Münster 4 Life für die Stadtwerke gedreht:

Weiterführende Links:

Stadtwerke Münster Energieerzeugung
Nordex Windenergieanlagen
Green Gecco Partnerschaft für erneuerbare Energien

Blicke auf Münster

Im digitalen Zeitalter ist der unmittelbare Blick in andere Städte kein Wunder mehr.
Webcams sei Dank, kann man ohne weiteres via PC, Notebook, Tablet oder Smartphone schauen, was z.B. am Lieblingsurlaubsort los ist,
wie das Wetter am Reiseziel derzeit ausschaut oder wie der Verkehr auf der Autobahn dorthin gerade läuft.
Die Anwendungsmöglickeiten sind vielfältig und auch Münster ist mit zahlreichen, öffentlich aufrufbaren Webcams ausgestattet.

Von der Wettercam über den Blick auf die Innenstadt oder die Dächer von Münster, bis hin zu projektbezogenen Kameras,
wie der Allwetterzoo in der Vergangenheit den Stand der Bauarbeiten seines Elefantengeheges dokumentierte.
Leider ist diese Kamera seit Eröffnung des Elefantenparks offline.
Auch der Flughafen Münster/Osnabrück hatte schon einmal eine Webcam, die seit einigen Jahren aber der Vergangenheit angehört.

Ganz aktuell betreibt die Beresa GmbH & Co. KG eine Webcam, um den Bau ihres neuen modernen Autohauses an der Egbert-Snoek-Straße zu dokumentieren.
Und auch die Raphaelsklinik ersetzte vor einigen Wochen ihre alte Webcam für einen Rundblick über Münsters Dächer in Videoqualität.
Letztere ist neben der Webcam auf dem Dach des Stadthauses I die Webcam mit der besten Bildqualität und Bildrate.
Beide Kameras nutzen Technik der Livespotting Media GmbH und werden ebenfalls auf den Wetterportalen von Wetter.com als ortsbezogene Webcam angezeigt.
Es gibt aber noch zwei weitere städtische Webcams und zwar auf dem Prinzipalmarkt.
Eine, die in Richtung Lambertikirche knipst und eine weitere, die vom selben Standort in Richtung Rathaus fotografiert.

Daneben sind noch die beiden Webcams der AG Klimatologie des Institut für Landschaftsökolgie der Westfälischen Wilhelms-Universität,
auf den Dächern Ihrer Institutsgebäude an der Robert-Koch-Straße und in der Heisenbergstraße zu finden.
Ebenfalls zwei Webcams hat die Yachtschule Overschmidt parat. Sie zeigen jeweils einen Blick vom Ostufer des Aasee über den Yachthafen, einmal davon in Weitwinkel.
Einen Blick in den Botanischen Garten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster gibt es auch zu erhaschen.
Allerdings ist dieser wegen der schlechten Qualität nicht durch einen richtigen Besuch zu ersetzen. Soll er auch gar nicht.

Zu guter Letzt finden sich noch die Angebote der Wetter-Webcam Münster im Netz, die ihre Bilder seit 2008 aus dem Geistviertel sendet und die Kamera des Segelclub Hansa Münster e.V. mit einem westlichen Blick vom Clubhaus auf den Aasee.

Wenn Ihr weitere Webcams kennt, die unsere Stadt zeigen, freuen wir uns gerne über einen Hinweis.

Auflistung Webcams in Münster Links (Stand Juli 2014):

Webcam Stadt Münster, Prinzipalmarkt Richtung Lambertikirche
Webcam Stadt Münster, Prinzipalmarkt Richtung Rathaus
Webcam Stadt Münster, Livestream vom Stadthaus 1 mit Rundumblick über Münster
Webcam Raphaelsklinik, Livestream vom Klinikgebäude mit Rundumblick über Münster
Webcam Beresa GmbH & Co. KG, Neubau des Autohauses Egbert-Snoek-Straße
Webcam AG Klimatologie, WWU Münster, Robert-Koch-Straße
Webcam AG Klimatologie, WWU Münster, Heisenbergstraße
Webcam Yachtschule Overschmidt, Aaseeterrassen
Webcam Yachtschule Overschmidt, Aaseeterrassen (Weitwinkel)
Webcam Botanischer Garten der WWU Münster
Wetter-Webcam Münster (Preußenwetter)
Webcam Segelclub Hansa-Münster e.V.

24 Stunden von Münster

Zum 8. Mal starteten am 21.06.2014 die 24 Stunden von Münster, dem unkommerziellen Tagesradrennen rund um die Promenade.

Der Weg ist das Ziel, dabei sein ist alles. Ein edleres Motto gibt es bei einer Veranstaltung nicht,
denn hier ist es den Teilnehmern freigestellt auf sich oder ein Projekt aufmerksam zu machen,
oder einfach nur aus Ehrgeiz und Spaß mitzumachen.

„Unser Zweck ist die Vielfalt. Den Sinn findet jeder selbst oder auch nicht“, so die Veranstalter bei der Begrüssungsrede vor dem Zwinger.
Immerhin haben die Teilnehmer noch 24 Stunden Zeit diesen während des Rennens zu suchen.

8 Teams traten dann, pünktlich um 16:10 Uhr wie in jeder kürzesten Samstagsnacht des Jahres, mit Ihren Gefährten aus dem Fahrerlager am Zwinger,
auf die Promenade und nach dem obligatorischen Pressefoto ging es dann los, im Gegenuhrzeigersinn um Münsters alte Stadtbefestigung.

Einige Besonderheiten gab es dieses Mal, so mussten sich die 24-Stunden Radler die Promenade mit dem Flohmarkt
und der kulinarischen Veranstaltung „Münster verwöhnt“ teilen. So wird während des Flohmarkts bis Samstag Abend entlang der Straße gefahren.
Später dann wieder auf dem Promenadenweg.
All das kein Problem, denn das Regelwerk der 24 Stunden von Münster ist kurz gehalten:
Kein Müll, kein Lärm, es gelten die Verkehrsregeln der Straßenverkehrsordnung, erste und letzte Runde gemeinsam fahren. Das war es auch schon.
Die Beschränkungen bei den Fahrzeugen sieht ähnlich einfach aus. Teilnehmen dürfen nur vollständig ausgestattete, verkehrssichere und robuste Alltagsräder.
Sportgeräte wie Mountainbikes und Rennräder sind nicht zugelassen.


Wohl war es auch der Fußball-WM geschuldet, dass in diesem Jahr nicht ganz so viele Radler am Start waren., wie in den Vorjahren,
was dem Spaß aber keinen Abbruch tat. Äusserst relaxt und entspannt geht es im Fahrerlager zu. Grills, Zelte, Bänke stehen bereit.
Für Unterhaltung sorgen die Teams selber. Und so gestaltete sich die Eingangsrunde ebenfalls sehr „easy“.
Langsames Tempo statt aggressivem nach vorne streben, wie man es von anderen Radsportveranstaltungen
in Münster kennt.
Gute 4 Runden liessen sich in der Stunde schaffen, wenn man ein Durchschnittstempo von 18 km/h hält.
Das wären dann nach 24 Stunden 96 Runden oder 432 Kilometer. Doch die wird am Ende kaum ein Team gefahren sein.
Und das ist auch gar nicht Ziel dieser Veranstaltung.
An jeder Kreuzung der Promenade lässt man den vorfahrtberechtigten Querverkehr passieren, an roten Ampeln wird gestoppt.
Hektische Überholmaneuver sucht man bei den 24 Stunden von Münster vergebens, zumindest bei den teilnehmenden Teams.

Und so sah die Startrunde der 24 Stunden von Münster dann in diesem Jahr aus Sicht einer Fahrradlampe aus:

Und auch am 20.6.2015 heisst es wieder:
Einen Tag rund um die Promenade. Mit Spaß dabei.
Neue Teilnehmer sind immer gerne gesehen. Einfach Kontakt mit dem Veranstalter aufnehmen.

Weiterführende Links:

24 Stunden um die Promenade, das 24 Stunden Rennen von Münster

Münster von oben

Das Presseamt der Stadt Münster hat einen neuen Videoclip veröffentlicht,
mit dem passenden Namen „Münster von oben“.

Denn mit einer Mediendrohne, ging es vor rund einem Monat über die Dächer von Münster und heraus kam ein vierminütiger Film, der Münsters Sehenswürdigkeiten aus einer ungewöhnlichen Perspektive zeigt.