Ausgeschlossen

Heute war ich aus meinem Viertel – Gremmendorf – ausgeschlossen.
Ja, das gibt es wirklich und ich habe auch keinen Schlüssel verloren, oder ähnliches.

Nein es lag einfach am 2. Sparda-Münster City Triathlon, der heute stattfand.
Und der ging quasi vom Hafen, rund um Gremmendorf und zurück.

2. Sparda-Münster City Triathlon

2. Sparda-Münster City Triathlon

Dieses, im Gegensatz zum letzten Jahr, wurden die Anwohner der Wettkampfstrecke
sogar wenigstens per Briefwurfsendung infomiert.

Im vergangenen Jahr war ich ziemlich überrascht, als…
…ich am Veranstaltungstag mit dem Auto vor verschlossenen Barrikaden stand, da die Einliegerstrasse in der ich wohne, an der Triathlonstrecke liegt.
Sicherlich wurde in Radio und Printmedien die Veranstaltung angekündigt, aber ich beziehe weder lokale Printmedien im Abo, noch bin ich ein großer Fan der NRW-Lokalradios.
Ich habe es schlichtweg nicht mitbekommen.

Augenscheinlich war ich nicht alleinig überrascht – viele Anwohner bemängelten die mangelhafte Aufklärung.
Einige konnten Ihre Vorhaben an diesem Tag, wegen der Strassensperren, nicht in die Tat umsetzen
und waren dementsprechend sauer.

Aber wie gesagt, dieses Jahr bekamen wir eine Info per Postwurfsendung.

Also war ich, mit diesem Hinweis in meinem Terminkalender, gut vorbereitet.
Ich stand früh auf, und verliess Gremmendorf gegen 9 Uhr um ein paar Termine in der näheren Umgebung
(Vitusfest in Everswinkel und Tag der Offenen Tür bei der Bundeswehr-Sportschule in Warendorf) wahrzunehmen.
Die Rennstrecke sollte zwischen 11 und 16 Uhr gesperrt sein, was sie wohl auch war.

Um ca. 17 Uhr kam ich im strömenden Regen wieder nach Münster rein und die Rennstrecke war
offensichtlich wieder für die Anwohner freigegeben.
Somit kann ich von keinen Problemen berichten und hoffe die Sportler hatten viel Spaß und Erfolg.

Auch wenn ich, als junger Mensch, keinerlei Probleme mit dem Triathlon hatte, so finde ich es dennoch sehr problematisch so ein großes, bewohntes Areal für eine Sportveranstaltung abzuriegeln.
Selbst mit zwei – nah beieinander liegenden Passierpunkten – war ein richtig freies spazieren in Gremmendorf nicht möglich

Ich kann von meinen Nachbarn erzählen , die schon in einem gehobenen Alter sind.
Sie ist zwar mobil und fit, auch wenn schon desöfteren wegen gesundheitlicher Rückschläge im Krankenhaus gewesen, aber er ist mit hoher Regelmäßigkeit jeden Monat einmal im Krankenhaus.
Zweimal war ich schon dabei, wenn er plötzlich ins Krankenhaus musste.
Einmal habe ich Ihn selber gebracht.
Krebs ist nichts, was ich meinem ärgsten Feind wünschen würde.

Ich möchte nicht Wissen wie es dieses Wochenende gelaufen wäre, wenn sich ein Notfall ereignet hätte.
Albersloher Weg, Gremmendorfer Weg, Heumannsweg und Wolbecker Straße als Zufahrten für Rettungswagen waren unter anderem wegen des Triathlons blockiert.
Somit auch die drei anliegenden Rettungs- und Feuerwehrwachen.
Und in Gremmendorf wohnt halt teils noch ein hoher Anteil älterer Mitmenschen, denen man es nicht zumuten kann Ihr Fahrzeug ausserhalb der Rennstrecke zu parken, wie im Rundschreiben  empfohlen, oder Ihr Viertel für einen Tag zu räumen.
So flexibel und mobil wie ich an diesem Sonntag war, ist lange nicht jeder, der gesundheitlich vielleicht auf schnelle Hilfe oder ein Fahrzeug zur Mobilität angewiesen ist.

Für so gut ich den Triathlon oder jede andere Veranstaltung auch heisse, – in Münster immer gerne gesehen – und den Teilnehmern auch noch so viel Spass und Erfolg wünsche, so sehr würde ich mir auch wünschen das man seitens der Veranstalter einmal darüber nachdenkt eine offene Strecke zu suchen, die nicht einen Stadteil und dessen vier einzige und wichtigste  Zufahrtsstrassen komplett blockiert.

Wie wäre es denn mit einer Strecke vom Hafen, meinetwegen über den Albersloher Weg mit Ziel Hiltrup ?
Um nur einmal einen Vorschlag zu nennen? Da gibt es genug für Lauf-, Rad-. und Schwimmsportler.

Muß ein Rundkurs wirklich sein?

Wie dem auch sei, den Gewinnern und Teilnehmern des 2. Sparda-Münster City Triathlon einen Herzlichen Glückwunschh und alles Gute !

Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Ausgeschlossen

  1. Monasterium says:

    Ja, meine Vermieterin erzählte heute vom Sirenen-Terror.
    Jetzt weiß ich was da los war.
    Hoffentlich setzen sich Ordnungsamt, Einsatzkräfte & Veranstalter einmal deswegen zusammen.

  2. viola says:

    in der MZ hatte es heute morgen prompt einen artikel über einen brand in angelmodde, dessen löschung durch triathlon-absperrprobleme verzögert wurde …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*